Folsäure (Vitamin B9)

Folsäure ist ein lebenswichtiges Vitamin, das für die gesunde Entwicklung des Fötus und die Aufrechterhaltung einer gesunden Schwangerschaft entscheidend ist. Doch nicht nur Schwangere sollten auf ausreichende Folsäurezufuhr achten. In diesem Beitrag wird ein Überblick über Folsäure, seine Funktionen und mögliche Abweichungen gegeben.

Kurzfassung

Folsäure ist ein B-Vitamin, das eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und der Bildung roter Blutkörperchen spielt. Die Normwerte für Folsäure im Blut liegen bei Erwachsenen zwischen 7,0 und 20,0 μg/dL und bei schwangeren Frauen zwischen 15,0 und 60,0 μg/dL. Ein Mangel an Folsäure kann zu verschiedenen Symptomen führen, wie Anämie, Schwäche und Müdigkeit. Schwangere Frauen mit einem Folsäuremangel können ein höheres Risiko für Neuralrohrdefekte bei ihren Babys haben. Eine übermäßige Einnahme von Folsäure ist jedoch auch mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Es ist wichtig, einen ausgewogenen Folsäurestatus aufrechtzuerhalten, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Defintion

Folsäure ist ein wasserlösliches Vitamin aus der Gruppe der B-Vitamine, das auch als Vitamin B9 bezeichnet wird und spielt eine wichtige Rolle im Körper. Es ist notwendig für die Bildung von roten und weißen Blutkörperchen, DNA-Synthese und Zellteilung. Folsäure ist ein essentielles Vitamin, was bedeutet, dass es vom Körper nicht selbst hergestellt werden kann und daher über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden muss. Folsäure kommt natürlich in verschiedenen Lebensmitteln vor, insbesondere in grünem Blattgemüse, Hülsenfrüchten, Leber und Eiern.

Normwerte

Allgemein liegen die Referenzwerte für Folsäure bei 2,0 – 9,1 ng/ml bzw. 4,5 – 20,7 nmol/L. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass diese Werte nur als grobe Schätzung dienen. Spezifische Laborergebnisse sollten immer im Kontext der individuellen Gesundheitssituation betrachtet werden.

Einheiten-Umrechnen

 
Wert: nmol/L   umwandeln in   Einheit:  

 

   

Ursachen

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum der Folsäure im Körper schwanken kann. Es ist jedoch wichtig, die genaue Ursache zu identifizieren und festzustellen, ob es sich um eine Abweichung nach oben oder unten handelt, um eine gezielte Behandlung zu ermöglichen. Im nächsten Abschnitt werden einige mögliche Ursachen für solche Abweichungen aufgelistet.

Erniedrigte Werte

  • Unzureichende Aufnahme über die Ernährung: Folsäuremangel tritt häufig auf, wenn die Nahrung nicht genügend Folsäure enthält oder wenn der Körper nicht in der Lage ist, die aufgenommene Folsäure richtig zu verarbeiten.
  • Alkoholmissbrauch: Alkohol beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, Folsäure aufzunehmen und zu nutzen.

Erhöhte Werte

  • Überdosierung von Folsäure-Supplementen: Eine zu hohe Dosis von Folsäure-Supplementen kann zu einem Anstieg des Folsäurespiegels im Körper führen.
  • Unzureichende Nierenfunktion: Eine Nierenfunktionsstörung kann dazu führen, dass Folsäure nicht ausreichend aus dem Körper ausgeschieden wird.

Symptome und Krankheiten

Fohlsäuremangel: Eine zu geringe Anzahl von Folsäure kann zu verschiedenen Symptomen führen.

  • Anämie: Folsäuremangel kann zu einer Form der Anämie führen, bei der die roten Blutkörperchen kleiner als normal sind und sich nicht richtig entwickeln können. Die Symptome können Müdigkeit, Schwäche, Kurzatmigkeit und blasse Haut umfassen.
  • Neuralrohrdefekte: Wenn ein Fötus nicht genügend Folsäure während der Schwangerschaft erhält, kann dies zu Neuralrohrdefekten wie Spina bifida führen.
  • Verzögerte Entwicklung: Ein schwerer Mangel an Folsäure kann die Entwicklung von Kindern beeinträchtigen.

Hyperfolsämi: Eine zu hohe Anzahl von Folsäure im Blut kann ebenfalls zu verschiedenen Symptomen führen.

  • Krebserkrankungen: Ein erhöhter Folsäurespiegel kann mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden sein, insbesondere mit Darmkrebs.

Maßnahmen zur Korrektur oder Behandlung

Bei einem Folsäuremangel kann die Behandlung durch eine Erhöhung der Aufnahme von Folsäurereichen Lebensmitteln wie grünem Blattgemüse, Hülsenfrüchten, Leber und Vollkornprodukten erfolgen. Alternativ dazu können Folsäure-Supplemente eingenommen werden, um den Folsäurespiegel zu erhöhen. In einigen Fällen kann auch die Behandlung der Erkrankung, die den Folsäuremangel verursacht, erforderlich sein.

Wenn die Folsäurewerte im Blut zu hoch sind, kann die Reduzierung der Folsäure-Supplemente oder die Behandlung der Erkrankung dazu beitragen, den Folsäurespiegel zu senken.

Es ist wichtig, dass die Maßnahmen zur Korrektur oder Behandlung von Folsäure von einem Arzt individuell auf den Patienten abgestimmt werden.

Die Inhalte von Blutwerte.de werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard von Medizinredakteuren verfasst oder geprüft. Die Artikel können dennoch Fehler enthalten und sollen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten. Sie können in keinem Fall einen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Blutwerte Redaktion

Blutwerte Redaktion

Eigene Autorinnen und Autoren

Ansammlung von Laborproben

Cortisol: Wirkung & wie man es senken kann

Cortisol, auch als „Stresshormon“ bekannt, spielt eine vielseitige Rolle im Körper. Dieser Artikel beleuchtet die Funktion von Cortisol, erforscht die Ursachen erhöhter Spiegel, diskutiert die Wirkungen hoher Cortisolwerte und deren

Lesen
Person wird Blut im Arm abgenommen

Blutplasma: Bestandteile, Aufgaben & mehr

Blutplasma, das überwiegend aus Wasser, Proteinen und anderen Substanzen besteht, spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper. Dieser Artikel definiert Blutplasma, erklärt seine Bestandteile und Aufgaben, erforscht den medizinischen Nutzen

Lesen

Mit unserer App immer alle Blutwerte im Blick

Bald verfügbar

Befund scannen oder eintippen

Scanne Deinen Laborbefund oder füge ihn manuell hinzu

Referenzbereiche bestimmen

Passend zu Deinen Profilangaben bereitgestellt oder vom Befund übertragen

Biomarker Informationen

Beschreibungen und mögliche Gründe für Abweichungen

Homescreen Mockup der Blutwerte App

Verlauf ansehen

Die Werte einzelner Biomarker im zeitlichen verlauf, Zeitspanne wählbar

Biomarker Lexikon

Einheiten, Normalwerte, Gründe für Abweichungen und Weiteres

Profile für Familie und Freunde

Weitere Profile, mit Alter und Geschlecht, für einen passenden Normalwerte Bereich