Augen zur Überprüfung

Grauer Star OP: Kosten & Ablauf

Der Graue Star ist eine der häufigsten Augenkrankheiten und kann zu Beeinträchtigungen der Sehkraft führen. Eine Operation kann helfen, das Problem zu lösen. Aber was kostet eine Grauer Star OP und wie läuft sie ab? In diesem Artikel wird alles Wissenswerte rund um das Thema erklärt.

Kurzfassung

Eine Grauer Star OP ist eine sichere und effektive Möglichkeit, um das Sehvermögen bei einem Grauen Star zu verbessern. Der Eingriff wird meist ambulant durchgeführt und dauert etwa 15 – 30 Minuten. Die Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Art der Operation, der gewählten Linse und dem Standort der Klinik. Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist in der Regel für eine Standard-Linse gegeben, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Premium-Linsen kosten zwischen 500 bis 2.500 Euro pro Linse. Während der OP gibt es nur geringe Risiken, die meisten Komplikationen treten in der postoperativen Phase auf. Es ist jedoch wichtig, alle Risiken und Vorsichtsmaßnahmen mit dem Arzt zu besprechen.

Was ist Grauer Star?

Grauer Star, auch Katarakt genannt, ist eine Augenerkrankung, bei der die natürliche Linse des Auges trüb wird. Dadurch wird das Eindringen von Licht ins Auge beeinträchtigt, was zu Sehstörungen führen kann. Grauer Star ist eine häufige Erkrankung bei älteren Menschen, kann aber auch durch Verletzungen, Erkrankungen oder Medikamente verursacht werden. Die Symptome sind verschwommenes Sehen, vermehrte Blendungsempfindlichkeit und Farbveränderungen. Die Diagnose erfolgt durch eine Augenuntersuchung und eine Untersuchung des Augenhintergrunds. Die Behandlung besteht in der Regel in einer Operation, bei der die trübe Linse entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt wird. Eine gesunde Ernährung, insbesondere mit Vitamin C und E sowie Omega-3-Fettsäuren, kann das Risiko für Grauen Star reduzieren.

Wann muss eine Grauer Star OP durchgeführt werden?

In den meisten Fällen kann die Erkrankung durch eine Operation behandelt werden. Eine Operation ist in der Regel dann erforderlich, wenn die Beeinträchtigung der Sehkraft das tägliche Leben einschränkt und nicht mehr durch Brillen oder Kontaktlinsen verbessert werden kann. Auch wenn der Graue Star zu Komplikationen wie erhöhtem Augeninnendruck führt oder eine Netzhautuntersuchung erschwert, ist eine Operation angezeigt. In der Regel ist eine Katarakt-Operation ein minimal invasiver Eingriff und wird ambulant durchgeführt. Der Patient wird örtlich betäubt und die trübe Linse wird durch eine künstliche Linse ersetzt, wodurch die Sehkraft wiederhergestellt wird. Die Entscheidung für eine Operation sollte in enger Absprache mit einem Augenarzt getroffen werden.

Wie läuft eine Grauer Star OP ab?

Die Grauer Star Operation ist ein Eingriff, der in der Regel ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Zunächst wird ein kleiner Schnitt in die Augenhornhaut gemacht, durch den die trübe Augenlinse entfernt wird. Anschließend wird eine künstliche Linse in das Auge eingesetzt. Der gesamte Eingriff dauert in der Regel nicht länger als 30 Minuten. Es ist üblich, dass der Patient nach der Operation für eine kurze Zeit in der Praxis oder Klinik bleibt, um sich auszuruhen und sicherzustellen, dass es keine Komplikationen gibt. Nach der Operation sollte der Patient die Augen geschont und die Anweisungen des Augenarztes bezüglich der Einnahme von Augentropfen und anderen Medikamenten befolgen. Eine Nachkontrolle ist in der Regel erforderlich, um sicherzustellen, dass das Auge gut heilt und sich keine Komplikationen entwickeln.

Was kostet eine Grauer Star OP?

Die Kosten einer Grauen Star Operation können je nach Klinik, Arzt und Art der Operation variieren. In Deutschland übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel die Kosten für eine Standardoperation mit einer monofokalen Kunstlinse. Wenn Patienten jedoch eine höherwertige Linse mit Zusatzfunktionen wie beispielsweise eine multifokale oder torische Linse wünschen, müssen sie die Differenzkosten selbst tragen. Die Preise für diese Premium-Linsen variieren je nach Hersteller und können zwischen 500 und 2.500 Euro pro Linse betragen. Auch die Wahl der Operationsmethode kann die Kosten beeinflussen, da moderne Verfahren wie die Femtosekundenlaser-Technologie oder die Verwendung von Premium-Linsen zusätzliche Kosten verursachen können. Vor der Operation sollte der Patient eine Kostenübernahmeerklärung seiner Krankenkasse einholen und sich über alle anfallenden Kosten informieren.

Was sind die Risiken einer Grauer Star OP?

Die Grauer-Star-Operation ist eine der häufigsten chirurgischen Eingriffe weltweit und in der Regel sicher. Dennoch gibt es einige Risiken, die bei diesem Eingriff auftreten können. Zu den häufigsten Risiken zählen Infektionen, Blutungen und Probleme mit der Anästhesie. Darüber hinaus können auch spezifische Komplikationen bei der Entfernung des getrübten Linsenkerns auftreten, einschließlich des Bruchs der hinteren Kapsel, der zu einem erhöhten Risiko für eine Netzhautablösung und anderen Problemen führen kann. In seltenen Fällen kann auch ein erhöhter Augeninnendruck oder eine Schädigung der Hornhaut auftreten. Es ist wichtig, dass Patienten vor der Operation alle möglichen Risiken und Komplikationen mit ihrem Arzt besprechen.

Die Inhalte von Blutwerte.de werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard von Medizinredakteuren verfasst oder geprüft. Die Artikel können dennoch Fehler enthalten und sollen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten. Sie können in keinem Fall einen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Blutwerte Redaktion

Blutwerte Redaktion

Eigene Autorinnen und Autoren

Ansammlung von Laborproben

Cortisol: Wirkung & wie man es senken kann

Cortisol, auch als „Stresshormon“ bekannt, spielt eine vielseitige Rolle im Körper. Dieser Artikel beleuchtet die Funktion von Cortisol, erforscht die Ursachen erhöhter Spiegel, diskutiert die Wirkungen hoher Cortisolwerte und deren

Lesen
Person wird Blut im Arm abgenommen

Blutplasma: Bestandteile, Aufgaben & mehr

Blutplasma, das überwiegend aus Wasser, Proteinen und anderen Substanzen besteht, spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper. Dieser Artikel definiert Blutplasma, erklärt seine Bestandteile und Aufgaben, erforscht den medizinischen Nutzen

Lesen

Mit unserer App immer alle Blutwerte im Blick

Bald verfügbar

Befund scannen oder eintippen

Scanne Deinen Laborbefund oder füge ihn manuell hinzu

Referenzbereiche bestimmen

Passend zu Deinen Profilangaben bereitgestellt oder vom Befund übertragen

Biomarker Informationen

Beschreibungen und mögliche Gründe für Abweichungen

Homescreen Mockup der Blutwerte App

Verlauf ansehen

Die Werte einzelner Biomarker im zeitlichen verlauf, Zeitspanne wählbar

Biomarker Lexikon

Einheiten, Normalwerte, Gründe für Abweichungen und Weiteres

Profile für Familie und Freunde

Weitere Profile, mit Alter und Geschlecht, für einen passenden Normalwerte Bereich