Frau hält sich den Bauch

Nabelbruch: Schmerzen, Ursachen & Op

Ein Nabelbruch kann unangenehme Schmerzen verursachen und sollte nicht ignoriert werden. In diesem Artikel werden die möglichen Ursachen hinter einem Nabelbruch enthüllt, während auch eine Blick auf die verschiedenen Operationsmethoden geworfen wird, die zur Behandlung dieses Zustands verwendet werden. Erfahre mehr über Schmerzlinderung und den Weg zur Genesung bei einem Nabelbruch.

Kurzfassung

Ein Nabelbruch tritt auf, wenn Bauchorgane durch eine Schwachstelle in der Bauchwand herausragen. Die Erkennung erfolgt durch eine sichtbare Vorwölbung am Nabel, begleitet von Schmerzen und Unwohlsein. Die Schmerzen können von leicht bis stark variieren und bei körperlicher Anstrengung oder Heben zunehmen. Die Hauptursache ist eine angeborene Schwäche der Bauchwand, aber auch Faktoren wie Schwangerschaft oder Übergewicht können eine Rolle spielen. Die Behandlung besteht in der Regel aus einer operativen Reparatur, bei der die Bruchlücke geschlossen und die Organe wieder an ihren Platz gebracht werden. Eine rechtzeitige Operation ist wichtig, um Komplikationen zu vermeiden.

Was passiert bei einem Nabelbruch?

Ein Nabelbruch, auch bekannt als Umbilikalhernie, tritt auf, wenn sich Gewebe oder Organe durch eine Schwachstelle oder eine Lücke im Bauchmuskelring im Bereich des Nabels vorwölben. Diese Schwachstelle kann entweder angeboren sein oder im Laufe des Lebens durch erhöhten Druck entstehen, wie z.B. bei Schwangerschaften, Übergewicht oder schwerem Heben. Wenn ein Nabelbruch auftritt, kann dies dazu führen, dass sich Fettgewebe oder sogar Teile des Darms durch die Lücke im Bauchmuskelring drücken. Dies führt zu einer sichtbaren Ausbeulung oder Beule im Nabelbereich. In den meisten Fällen verursacht ein Nabelbruch keine Schmerzen, kann jedoch gelegentlich zu Beschwerden wie Druckgefühl oder Unbehagen führen. Nabelbrüche sind bei Säuglingen und Kindern häufiger, da ihre Bauchmuskeln noch nicht vollständig entwickelt sind. Bei Erwachsenen kann ein Nabelbruch oft durch konservative Maßnahmen kontrolliert werden, während bei Kindern und bestimmten Komplikationen ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein kann, um den Bruch zu reparieren und die Schwachstelle zu schließen.

Wie erkennt man einen Nabelbruch?

Ein Nabelbruch kann in den meisten Fällen recht einfach erkannt werden. Der deutlichste Hinweis ist eine sichtbare Ausbuchtung oder Beule im Bereich des Nabels. Diese Beule tritt auf, wenn sich Gewebe oder Organe durch eine Schwachstelle im Bauchmuskelring vorwölben. Bei Säuglingen und Kindern ist der Nabelbruch oft beim Weinen oder bei Anstrengung sichtbar und kann sich beim Liegen oder Drücken auf den Bauch zurückziehen. Bei Erwachsenen ist die Beule normalerweise dauerhaft sichtbar.

Bei manchen Menschen kann ein Nabelbruch auch mit anderen Symptomen einhergehen, wie beispielsweise Schmerzen oder Beschwerden im Bereich des Nabels. Dies kann ein Zeichen dafür sein, dass Teile des Darms in die Bruchstelle eingeklemmt sind, was eine ernsthaftere Komplikation darstellt. In solchen Fällen ist eine sofortige medizinische Untersuchung erforderlich.

Wenn ein Nabelbruch vermutet wird, sollte ein Arzt konsultiert werden. Der Arzt wird in der Regel eine körperliche Untersuchung durchführen, um die Beule zu begutachten und ihre Größe, Position und Rückziehbarkeit festzustellen. In einigen Fällen kann zusätzlich eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, um den Bruch genauer zu beurteilen.

Was sind die Ursachen eines Nabelbruchs?

Ein Nabelbruch entsteht durch eine Schwäche oder eine Lücke im Bauchmuskelring, der den Nabel umgibt. Diese Schwäche kann angeboren sein oder im Laufe des Lebens auftreten. Bei Säuglingen und Kindern sind angeborene Nabelbrüche recht häufig und treten auf, wenn der Bauchmuskelring nicht vollständig geschlossen ist. Dies ermöglicht es Gewebe oder Organe, wie zum Beispiel den Darm, durch die Lücke zu drücken und eine Beule zu bilden.

Bei Erwachsenen können Nabelbrüche aufgrund von Faktoren auftreten, die den Druck im Bauchraum erhöhen. Zu diesen Faktoren gehören Übergewicht, Schwangerschaft, wiederholtes schweres Heben, chronischer Husten oder eine vorangegangene Bauchoperation. Der erhöhte Druck kann dazu führen, dass der Bauchmuskelring geschwächt wird und sich ein Nabelbruch entwickelt.

Darüber hinaus können bestimmte Risikofaktoren die Wahrscheinlichkeit eines Nabelbruchs erhöhen. Dazu gehören genetische Veranlagung, familiäre Vorgeschichte von Nabelbrüchen, Bindegewebsschwäche und Erkrankungen wie chronische Lungenerkrankungen oder Stoffwechselstörungen.

Die genaue Ursache eines Nabelbruchs kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein, und in einigen Fällen ist die Ursache nicht eindeutig feststellbar. Eine eingehende Untersuchung durch einen Arzt kann helfen, die spezifischen Ursachen eines Nabelbruchs zu identifizieren und eine angemessene Behandlung zu planen.

Wie stark sind die Schmerzen bei einem Nabelbruch?

Die Stärke der Schmerzen bei einem Nabelbruch kann von Person zu Person variieren. Bei manchen Menschen verursacht ein Nabelbruch nur leichte Beschwerden, während es bei anderen zu starken und anhaltenden Schmerzen kommen kann.

Die Schmerzen können unterschiedliche Charakteristika aufweisen, wie zum Beispiel einen dumpfen, ziehenden oder stechenden Schmerz im Bereich des Nabels oder der Bauchregion. Die Intensität der Schmerzen kann auch von anderen Faktoren abhängen, wie beispielsweise der Größe des Bruchs, dem Vorhandensein von eingeklemmtem Gewebe oder Organen und der Aktivität oder dem Druck, dem der Bauch ausgesetzt ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Nabelbrüche Schmerzen verursachen. Einige Nabelbrüche können zunächst symptomfrei sein und nur als eine sichtbare Vorwölbung oder Beule im Nabelbereich erkennbar sein. In solchen Fällen können jedoch später Symptome auftreten, insbesondere wenn der Bruch größer wird oder sich Gewebe in der Bruchstelle einklemmt.

Wie schnell muss ein Nabelbruch operiert werden?

Die Dringlichkeit einer Nabelbruchoperation hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Größe des Bruchs, des Vorhandenseins von Symptomen und Komplikationen sowie des allgemeinen Gesundheitszustands des Patienten. In vielen Fällen ist ein Nabelbruch nicht lebensbedrohlich und kann daher in einer geplanten Operation behandelt werden. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine sofortige Operation erforderlich sein kann.

Wenn ein Nabelbruch eingeklemmt wird, bedeutet dies, dass sich Gewebe oder Organe in der Bruchöffnung verfangen haben und der Blutfluss beeinträchtigt ist. Dies kann zu einer ernsten medizinischen Notlage führen, da das eingeklemmte Gewebe ohne ausreichende Durchblutung absterben kann. Wenn ein Nabelbruch eingeklemmt ist und starke Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder eine Veränderung der Hautfarbe im betroffenen Bereich auftreten, sollte sofort medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden. Ein eingeklemmter Nabelbruch erfordert eine Notfalloperation, um das eingeklemmte Gewebe zu befreien und die Durchblutung wiederherzustellen.

In den meisten Fällen, in denen ein Nabelbruch nicht akut eingeklemmt ist, wird die Operation in der Regel geplant und nicht als Notfallmaßnahme durchgeführt. Der genaue Zeitpunkt der Operation wird vom behandelnden Arzt basierend auf dem individuellen Fall festgelegt. Es ist wichtig, den Bruch regelmäßig von einem Arzt überwachen zu lassen, um Veränderungen zu beobachten und zu entscheiden, wann eine Operation angebracht ist. Eine Operation kann empfohlen werden, um das Risiko von Komplikationen wie Einklemmung oder Größenzunahme zu verringern.

Wie läuft eine Nabelbruch Op ab?

Eine Nabelbruchoperation, auch Herniotomie genannt, ist ein chirurgischer Eingriff zur Reparatur eines Nabelbruchs. Der genaue Ablauf der Operation kann je nach individuellem Fall und chirurgischer Methode variieren. Im Allgemeinen folgt die Nabelbruchoperation jedoch einem ähnlichen Prozess.

Zu Beginn wird der Patient in der Regel unter Vollnarkose gesetzt, um sicherzustellen, dass er während des Eingriffs keine Schmerzen empfindet. Anschließend macht der Chirurg einen kleinen Schnitt nahe dem Nabel, um Zugang zur Bruchstelle zu erhalten. Bei kleinen Brüchen kann der Schnitt minimal invasiv sein und mit Hilfe eines Endoskops durchgeführt werden.

Der nächste Schritt besteht darin, das Bruchsackgewebe vorsichtig zurückzuschieben und den Bruchring zu reparieren. In einigen Fällen kann der Bruchsack entfernt werden, während in anderen Fällen der Bruchsack repariert und verstärkt wird. Der Chirurg verwendet spezielle Nahttechniken, um die Bruchlücke zu schließen und die Bauchwand zu stärken. Bei Bedarf können auch Netze oder Implantate zur Unterstützung eingesetzt werden.

Nachdem der Bruch repariert wurde, werden die Gewebeschichten und die Haut des Bauches sorgfältig verschlossen. Ein steriler Verband oder Pflaster wird auf die Operationsstelle aufgebracht, um sie zu schützen und das Risiko einer Infektion zu verringern.

Die Dauer des Eingriffs kann je nach Komplexität des Bruchs variieren, dauert jedoch in der Regel etwa 30 Minuten bis zu einer Stunde. Nach der Operation wird der Patient in einen Erholungsbereich gebracht, wo er überwacht wird, bis er sich von der Narkose erholt hat.

Nach der Nabelbruchoperation ist es wichtig, sich an die Anweisungen des Arztes zur Wundpflege, Aktivitätsbeschränkungen und möglichen Komplikationen zu halten. In den meisten Fällen kann der Patient am selben Tag oder am nächsten Tag nach Hause entlassen werden, sofern keine Komplikationen auftreten.

Die Inhalte von Blutwerte.de werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard von Medizinredakteuren verfasst oder geprüft. Die Artikel können dennoch Fehler enthalten und sollen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten. Sie können in keinem Fall einen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Blutwerte Redaktion

Blutwerte Redaktion

Eigene Autorinnen und Autoren

Person wird Blut im Arm abgenommen

Blutplasma: Bestandteile, Aufgaben & mehr

Blutplasma, das überwiegend aus Wasser, Proteinen und anderen Substanzen besteht, spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper. Dieser Artikel definiert Blutplasma, erklärt seine Bestandteile und Aufgaben, erforscht den medizinischen Nutzen

Lesen

Folsäure: Tabelle reichhaltigsten Lebensmitteln

Folsäure, ein B-Vitamin, spielt eine entscheidende Rolle im Körper. Dieser Artikel beleuchtet die Funktion der Folsäure, beschreibt mögliche Folgen eines Mangels, erforscht Ursachen für Folsäuremangel und gibt Einblicke in folsäurereiche

Lesen

Mit unserer App immer alle Blutwerte im Blick

Bald verfügbar

Befund scannen oder eintippen

Scanne Deinen Laborbefund oder füge ihn manuell hinzu

Referenzbereiche bestimmen

Passend zu Deinen Profilangaben bereitgestellt oder vom Befund übertragen

Biomarker Informationen

Beschreibungen und mögliche Gründe für Abweichungen

Homescreen Mockup der Blutwerte App

Verlauf ansehen

Die Werte einzelner Biomarker im zeitlichen verlauf, Zeitspanne wählbar

Biomarker Lexikon

Einheiten, Normalwerte, Gründe für Abweichungen und Weiteres

Profile für Familie und Freunde

Weitere Profile, mit Alter und Geschlecht, für einen passenden Normalwerte Bereich