Natrium

Natrium – Ein elementarer Baustein für die Körperbalance. Dieser Artikel beleuchtet die lebenswichtige Rolle von Natrium im menschlichen Organismus. Erfahre mehr über seine Funktionen im Zellstoffwechsel, Elektrolythaushalt und Flüssigkeitsregulation. Zusätzlich werden die Bedeutung der Natrium-Homeostase für die Gesundheit sowie die Auswirkungen von Mangel oder Überschuss behandelt.

Kurzfassung

Natrium ist ein lebenswichtiger Elektrolyt im Körper, dessen Konzentration im Blut zwischen 135 und 145 Millimol pro Liter (mmol/L) liegen sollte. Eine Abweichung von diesem Bereich kann zu einer Vielzahl von Symptomen und Krankheiten führen, darunter Anämie, Blässe, Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Atemnot, Herzklopfen und Schwindel. Die Behandlung von Natriumabweichungen hängt von der Ursache ab und kann eine Anpassung der Ernährung, Flüssigkeitszufuhr oder medizinische Therapien wie Medikamente und Infusionen erfordern.

Defintion

Natrium ist ein Elektrolyt, der im Körper hauptsächlich in Form von Natriumchlorid (Kochsalz) vorkommt. Es reguliert den Flüssigkeitshaushalt des Körpers, indem es den Wasserhaushalt in den Zellen, im Blut und im umgebenden Gewebe steuert. Natrium ist auch wichtig für die Muskel- und Nervenfunktion und spielt eine Rolle bei der Regulierung des Blutdrucks.

Normwerte

Der normale Referenzbereich für Natrium im Blut liegt zwischen 135 und 145 Millimol pro Liter (mmol/L). Ein Natriumspiegel unterhalb dieses Bereichs wird als Hyponatriämie bezeichnet, während ein Natriumspiegel oberhalb dieses Bereichs als Hypernatriämie bezeichnet wird. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Normwerte je nach Labor und Testmethode leicht variieren können.

Einheiten-Umrechnen

 
Wert: mg/dL   umwandeln in   Einheit:  

 

   

Ursachen

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum der Natriumwert im Körper schwanken kann. Es ist jedoch wichtig, die genaue Ursache zu identifizieren und festzustellen, ob es sich um eine Abweichung nach oben oder unten handelt, um eine gezielte Behandlung zu ermöglichen. Im nächsten Abschnitt werden einige mögliche Ursachen für solche Abweichungen aufgelistet.

Erniedrigte Werte

  • Flüssigkeitsverlust: Durch vermehrtes Schwitzen, Durchfall oder Erbrechen kann es zu einem Wasserverlust im Körper kommen, der auch den Natriumspiegel im Blut absinken lässt.
  • Nierenprobleme: Eine gestörte Nierenfunktion kann ebenfalls zu einem erniedrigten Natriumspiegel führen.
  • Hormonelle Störungen: Bestimmte Hormone, wie zum Beispiel das antidiuretische Hormon (ADH), regulieren den Wasserhaushalt im Körper. Eine Überproduktion von ADH kann zu einer Wassereinlagerung führen und den Natriumspiegel im Blut senken.

Erhöhte Werte

  • Dehydration: Wenn der Körper zu wenig Flüssigkeit aufnimmt oder zu viel Flüssigkeit ausscheidet, kann der Natriumspiegel im Blut steigen.
  • Übermäßige Salzzufuhr: Eine zu hohe Salzzufuhr kann zu einem Anstieg des Natriumspiegels im Blut führen.
  • Nierenprobleme: Eine gestörte Nierenfunktion kann ebenfalls zu einem erhöhten Natriumspiegel führen.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur einige der möglichen Ursachen für abnormale Natriumwerte sind und dass eine genaue Diagnose durch einen Arzt erforderlich ist.

Symptome und Krankheiten

Hyponatriämie: Eine zu geringe Anzahl von Natrium im Blut kann zu verschiedenen Symptomen führen.

  • Übelkeit, Erbrechen und Durchfall
  • Kopfschmerzen und Verwirrung
  • Müdigkeit und Schläfrigkeit
  • Krämpfe und Zittern
  • Muskelschwäche und -krämpfe
  • Ohnmacht

Hypernatriämie: Eine zu hohe Anzahl von Natrium im Blut kann ebenfalls zu verschiedenen Symptomen führen.

  • Durst und trockener Mund
  • Vermehrtes Wasserlassen
  • Verwirrtheit und Desorientierung
  • Krämpfe und Zittern
  • Muskelschwäche
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Ohnmacht und Koma in schweren Fällen

Maßnahmen zur Korrektur oder Behandlung

Die Maßnahmen zur Korrektur oder Behandlung von Natrium hängen von der Ursache und dem Schweregrad der Abweichung ab. Eine zu hohe Natriumkonzentration kann durch eine Veränderung der Ernährung, eine erhöhte Flüssigkeitsaufnahme oder in schweren Fällen durch die Verabreichung von Medikamenten wie Diuretika oder einer intravenösen Flüssigkeitszufuhr behandelt werden. Eine zu niedrige Natriumkonzentration kann durch eine Erhöhung der Salzzufuhr, eine Reduktion der Flüssigkeitsaufnahme oder die Verabreichung von Medikamenten wie Kochsalzlösungen oder Desmopressin korrigiert werden.

Es ist wichtig, dass die Behandlung immer unter ärztlicher Aufsicht erfolgt, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Die Inhalte von Blutwerte.de werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard von Medizinredakteuren verfasst oder geprüft. Die Artikel können dennoch Fehler enthalten und sollen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten. Sie können in keinem Fall einen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Blutwerte Redaktion

Blutwerte Redaktion

Eigene Autorinnen und Autoren

Ansammlung von Laborproben

Cortisol: Wirkung & wie man es senken kann

Cortisol, auch als „Stresshormon“ bekannt, spielt eine vielseitige Rolle im Körper. Dieser Artikel beleuchtet die Funktion von Cortisol, erforscht die Ursachen erhöhter Spiegel, diskutiert die Wirkungen hoher Cortisolwerte und deren

Lesen
Person wird Blut im Arm abgenommen

Blutplasma: Bestandteile, Aufgaben & mehr

Blutplasma, das überwiegend aus Wasser, Proteinen und anderen Substanzen besteht, spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper. Dieser Artikel definiert Blutplasma, erklärt seine Bestandteile und Aufgaben, erforscht den medizinischen Nutzen

Lesen

Mit unserer App immer alle Blutwerte im Blick

Bald verfügbar

Befund scannen oder eintippen

Scanne Deinen Laborbefund oder füge ihn manuell hinzu

Referenzbereiche bestimmen

Passend zu Deinen Profilangaben bereitgestellt oder vom Befund übertragen

Biomarker Informationen

Beschreibungen und mögliche Gründe für Abweichungen

Homescreen Mockup der Blutwerte App

Verlauf ansehen

Die Werte einzelner Biomarker im zeitlichen verlauf, Zeitspanne wählbar

Biomarker Lexikon

Einheiten, Normalwerte, Gründe für Abweichungen und Weiteres

Profile für Familie und Freunde

Weitere Profile, mit Alter und Geschlecht, für einen passenden Normalwerte Bereich