Zugang für den Arm wird vorbereitet

Blutwäsche: Ablauf, Kosten & Risiken

Abseits der üblichen medizinischen Verfahren findet sich auch eine besondere Intervention – die Blutwäsche. Dieser Artikel wirft einen Blick auf Definition, Ablauf, Gründe, Kosten und Risiken dieser unkonventionellen, aber wichtigen Maßnahme zur Erhaltung der Gesundheit. Um sich mit dem Thema und der Methodik vertraut zu machen.

Kurzfassung

Die Blutwäsche, oder Plasmapherese, ist ein medizinisches Verfahren zur Entfernung schädlicher Substanzen aus dem Blut. Das Blut wird außerhalb des Körpers entnommen, durch ein Filtersystem geleitet, und gereinigt wieder zugeführt. Diese Therapie wird bei Nierenversagen und Vergiftungen eingesetzt. Der Prozess erfolgt in medizinischen Einrichtungen, und die Dauer variiert. Die Kosten liegen grob zwischen 400 und 1.000 Euro pro Sitzung, wobei Krankenkassen die Hämodialyse oft abdecken. Nebenwirkungen können Blutdruckschwankungen und Muskelkrämpfe sein, während langfristige Risiken Gefäßprobleme und Infektionen umfassen. Eine individuelle Risikobewertung mit dem Arzt ist entscheidend für eine sichere Anwendung der Blutwäsche.

Was ist eine Blutwäsche?

Die Blutwäsche, wissenschaftlich als Plasmapherese bezeichnet, ist ein medizinisches Verfahren, das darauf abzielt, schädliche Substanzen oder überschüssige Bestandteile aus dem Blutkreislauf zu entfernen. Dabei wird das Blut außerhalb des Körpers entnommen, durch ein spezielles Filtersystem geführt, das schädliche Elemente herausfiltert, und dann wird das gereinigte Blut zurück in den Körper geleitet. Diese Methode kommt bei verschiedenen medizinischen Zuständen zum Einsatz, darunter Autoimmunerkrankungen, Vergiftungen oder zur Vorbereitung bestimmter medizinischer Verfahren. Die Plasmapherese unterstützt den Körper dabei, schädliche Substanzen loszuwerden und trägt zur Stabilisierung oder Verbesserung des Gesundheitszustands bei.

Wie läuft eine Blutwäsche ab?

In der Regel erfolgt der Ablauf in spezialisierten medizinischen Einrichtungen unter der Leitung von geschultem Fachpersonal. Der Patient wird auf einen speziellen Behandlungsstuhl platziert, und eine dünne Nadel wird in eine Vene eingeführt, um das Blut abzunehmen. Das Blut durchläuft dann das Filtersystem, das schädliche oder überschüssige Bestandteile entfernt. Der gereinigte Blutanteil wird dem Körper wieder zugeführt. Die Dauer der Behandlung kann variieren und hängt von der jeweiligen medizinischen Indikation ab. Während der Blutwäsche kann der Patient sich ausruhen, lesen oder Musik hören. Der genaue Ablauf und die Erfahrung sind individuell und müssen in Absprache mit einem medizinischen Team festgelegt werden.

Wann muss eine Blutwäsche durchgeführt werden?

Die Notwendigkeit einer Blutwäsche ergibt sich in der Regel bei schweren Nierenproblemen, insbesondere bei Nierenversagen. Wenn die Nieren nicht mehr ausreichend in der Lage sind, Abfallprodukte und überschüssige Flüssigkeiten aus dem Blut zu filtern, wird die Blutwäsche erforderlich. Dies kann auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein, wie fortgeschrittene Nierenkrankheiten, Diabetes oder Bluthochdruck. Die Behandlung wird auch bei akuten Zuständen wie Vergiftungen eingesetzt, bei denen schädliche Substanzen aus dem Blut entfernt werden müssen. Der genaue Zeitpunkt und die Notwendigkeit einer Blutwäsche werden von Ärzten basierend auf individuellen medizinischen Bewertungen und Laborergebnissen festgelegt. Es ist eine lebenserhaltende Maßnahme für Menschen mit schweren Nierenfunktionsstörungen.

Was kostet eine Blutwäsche?

Die Kosten für eine Blutwäsche variieren, aber grob geschätzt liegt eine Blutwäschebehandlung zwischen 400 und 1.000 Euro pro Sitzung. Die genauen Kosten hängen von verschiedenen Faktoren wie der Art der Blutwäsche, dem Standort der Einrichtung und individuellen medizinischen Bedürfnissen ab. In Deutschland übernehmen die Krankenkassen in der Regel die Kosten für die Hämodialyse als anerkannte Regelversorgung für Patienten mit Niereninsuffizienz. Dies schließt jedoch nicht immer alle zusätzlichen Kosten wie Transport oder Unterkunft ein, daher ist es wichtig, sich über die spezifischen Bedingungen der Krankenversicherung zu informieren.

Was sind Nebenwirkungen und Risiken einer Blutwäsche?

Die Blutwäsche birgt auch potenzielle Nebenwirkungen und Risiken. Häufige Nebenwirkungen während oder nach der Behandlung umfassen Blutdruckschwankungen, Muskelkrämpfe, Übelkeit oder Kopfschmerzen. Langfristige Risiken können Gefäßprobleme, Infektionen, Blutgerinnsel oder Knochenprobleme umfassen, die durch eine Veränderung des Mineralstoffhaushalts entstehen können. Eine besondere Sorgfalt ist bei der Anwendung von Antikoagulanzien geboten, die während der Hämodialyse verwendet werden, um das Blut fließfähiger zu machen. Individuelle Risikofaktoren sollten mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, um die Sicherheit und Effektivität der Blutwäsche zu gewährleisten.

Die Inhalte von Blutwerte.de werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard von Medizinredakteuren verfasst oder geprüft. Die Artikel können dennoch Fehler enthalten und sollen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten. Sie können in keinem Fall einen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Blutwerte Redaktion

Blutwerte Redaktion

Eigene Autorinnen und Autoren

Ansammlung von Laborproben

Cortisol: Wirkung & wie man es senken kann

Cortisol, auch als „Stresshormon“ bekannt, spielt eine vielseitige Rolle im Körper. Dieser Artikel beleuchtet die Funktion von Cortisol, erforscht die Ursachen erhöhter Spiegel, diskutiert die Wirkungen hoher Cortisolwerte und deren

Lesen
Person wird Blut im Arm abgenommen

Blutplasma: Bestandteile, Aufgaben & mehr

Blutplasma, das überwiegend aus Wasser, Proteinen und anderen Substanzen besteht, spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper. Dieser Artikel definiert Blutplasma, erklärt seine Bestandteile und Aufgaben, erforscht den medizinischen Nutzen

Lesen

Mit unserer App immer alle Blutwerte im Blick

Bald verfügbar

Befund scannen oder eintippen

Scanne Deinen Laborbefund oder füge ihn manuell hinzu

Referenzbereiche bestimmen

Passend zu Deinen Profilangaben bereitgestellt oder vom Befund übertragen

Biomarker Informationen

Beschreibungen und mögliche Gründe für Abweichungen

Homescreen Mockup der Blutwerte App

Verlauf ansehen

Die Werte einzelner Biomarker im zeitlichen verlauf, Zeitspanne wählbar

Biomarker Lexikon

Einheiten, Normalwerte, Gründe für Abweichungen und Weiteres

Profile für Familie und Freunde

Weitere Profile, mit Alter und Geschlecht, für einen passenden Normalwerte Bereich