Mann hält sich mit beiden Händen den Brustkorb

Sodbrennen: Diese Hausmittel helfen schnell

Sodbrennen ist ein unangenehmes Gefühl, das viele Menschen erleben. Glücklicherweise gibt es Hausmittel, die schnell Linderung verschaffen können. In diesem Artikel werden verschiedene wirksame Hausmittel vorgestellt, die bei Sodbrennen helfen können. Erfahre, welche natürlichen Methoden ausprobiert werden können, um das unangenehme Brennen in der Brust zu lindern und den Magen zu beruhigen.

Kurzfassung

Hausmittel wie Kaugummi kauen, Haferflocken, Kamillentee, Natron und Ingwertee bieten schnelle Linderung bei gelegentlichem Sodbrennen. Sie regen die Speichelproduktion an, reduzieren den Magensäurerückfluss und haben beruhigende Eigenschaften. Beachte jedoch, dass bei chronischem oder schwerem Sodbrennen ärztliche Beratung empfohlen wird, da diese Hausmittel möglicherweise nicht ausreichen.

Was ist Sodbrennen?

Sodbrennen ist ein unangenehmes Brennen in der Brust, das durch den Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre verursacht wird. Dabei wird der empfindliche Bereich der Speiseröhre gereizt, was zu einem brennenden Schmerz führt. Der Magen produziert normalerweise Säure, um die Verdauung zu unterstützen. Wenn der untere Schließmuskel der Speiseröhre nicht richtig funktioniert oder der Magen übermäßig viel Säure produziert, kann es zu einem Rückfluss der Säure kommen. Dies kann ein saures, bitteres oder metallisches Geschmacksgefühl im Mund verursachen und ein brennendes Gefühl im Brustbereich auslösen. In einigen Fällen kann das Sodbrennen bis in den Hals und den Rachenbereich ausstrahlen.

Welche Hausmittel helfen gegen Sodbrennen?

Bei gelegentlichem Sodbrennen können Hausmittel eine schnelle Linderung bieten. Ein bewährtes Mittel ist das Kauen von Kaugummi nach den Mahlzeiten, da dies die Produktion von Speichel anregt und den Rückfluss von Magensäure reduziert. Auch das kauen von Haferflocken kann helfen. Ein weiteres Hausmittel ist das Trinken von Kamillentee, der beruhigende Eigenschaften hat und die Entzündung in der Speiseröhre lindern kann. Natron, das in vielen Küchen vorhanden ist, kann ebenfalls helfen. Ein Teelöffel Natron in einem Glas Wasser aufgelöst kann den pH-Wert im Magen neutralisieren. Ingwer ist bekannt für seine beruhigenden Eigenschaften auf den Magen. Man kann frischen Ingwer in Scheiben schneiden und kochendes Wasser darüber gießen, um Ingwertee zuzubereiten. Es ist jedoch wichtig, zu beachten, dass diese Hausmittel bei chronischem oder schwerem Sodbrennen möglicherweise nicht ausreichen und eine ärztliche Beratung empfohlen wird.

Wie wird Sodbrennen vom Arzt behandelt?

Wenn Hausmittel keine ausreichende Linderung bieten, kann ein Arzt bei der Behandlung von Sodbrennen helfen. In einigen Fällen kann der Arzt verschreibungspflichtige Medikamente wie Protonenpumpenhemmer oder H2-Blocker empfehlen, um die Produktion von Magensäure zu reduzieren und die Symptome zu lindern. Eine weitere Option sind Antazida, die überschüssige Magensäure neutralisieren. Bei schwerem oder chronischem Sodbrennen kann der Arzt weitere diagnostische Verfahren wie eine Endoskopie durchführen, um nach möglichen Komplikationen zu suchen. In einigen Fällen kann auch eine Operation in Betracht gezogen werden, um den unteren Schließmuskel der Speiseröhre zu stärken und den Rückfluss von Magensäure zu verhindern. Der Arzt wird individuell die beste Behandlungsoption für den jeweiligen Fall empfehlen.

Welche Ursachen kann Sodbrennen haben?

Sodbrennen kann verschiedene Ursachen haben. Eine häufige Ursache ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre aufgrund einer Funktionsstörung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre. Dies kann durch einen übermäßigen Druck im Magen, wie bei einer großen Mahlzeit oder Übergewicht, begünstigt werden. Bestimmte Lebensmittel und Getränke wie fettige Speisen, scharfe Gewürze, Zitrusfrüchte, Alkohol und Kaffee können Sodbrennen auslösen. Auch Rauchen, Stress, bestimmte Medikamente, eine Hiatushernie oder eine Schwangerschaft können dazu beitragen. Es ist wichtig, die individuellen Auslöser zu identifizieren, um das Sodbrennen zu kontrollieren und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Die Inhalte von Blutwerte.de werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard von Medizinredakteuren verfasst oder geprüft. Die Artikel können dennoch Fehler enthalten und sollen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten. Sie können in keinem Fall einen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Blutwerte Redaktion

Blutwerte Redaktion

Eigene Autorinnen und Autoren

Ansammlung von Laborproben

Cortisol: Wirkung & wie man es senken kann

Cortisol, auch als „Stresshormon“ bekannt, spielt eine vielseitige Rolle im Körper. Dieser Artikel beleuchtet die Funktion von Cortisol, erforscht die Ursachen erhöhter Spiegel, diskutiert die Wirkungen hoher Cortisolwerte und deren

Lesen
Person wird Blut im Arm abgenommen

Blutplasma: Bestandteile, Aufgaben & mehr

Blutplasma, das überwiegend aus Wasser, Proteinen und anderen Substanzen besteht, spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper. Dieser Artikel definiert Blutplasma, erklärt seine Bestandteile und Aufgaben, erforscht den medizinischen Nutzen

Lesen

Mit unserer App immer alle Blutwerte im Blick

Bald verfügbar

Befund scannen oder eintippen

Scanne Deinen Laborbefund oder füge ihn manuell hinzu

Referenzbereiche bestimmen

Passend zu Deinen Profilangaben bereitgestellt oder vom Befund übertragen

Biomarker Informationen

Beschreibungen und mögliche Gründe für Abweichungen

Homescreen Mockup der Blutwerte App

Verlauf ansehen

Die Werte einzelner Biomarker im zeitlichen verlauf, Zeitspanne wählbar

Biomarker Lexikon

Einheiten, Normalwerte, Gründe für Abweichungen und Weiteres

Profile für Familie und Freunde

Weitere Profile, mit Alter und Geschlecht, für einen passenden Normalwerte Bereich