Das kleine Blutbild: Alle Werte erklärt

Das kleine Blutbild ist wohl die geläufigste Blutanalyse aber welche Werte werden genau getestet? Was sagen die einzelnen Blutwerte aus und was bedeuten die Abkürzungen? In diesem Artikel werden alle Fragen zum kleinen Blutbild ausführlich beantwortet.

Kurzfassung

Ein kleines Blutbild ist ein Test, der die Anzahl der verschiedenen Arten von Zellen im Blut misst, darunter rote Blutkörperchen (Erythrozyten), weiße Blutkörperchen (Leukozyten) und Blutplättchen (Thrombozyten). Es gibt auch Messungen von Hämoglobin, Hämatokrit, MCV, MCH und MCHC. Diese Werte geben Aufschluss über die Gesundheit des Blutes und können Anzeichen von Anämie, Infektionen oder anderen Erkrankungen aufzeigen.

Was ist ein Blutbild?

Ein Blutbild ist ein medizinischer Test, der die Anzahl und Art von Zellen im Blut misst. Es gibt verschiedene Arten von Blutbildern, die unterschiedliche Informationen liefern. Diese Werte können Anzeichen von bestimmten Erkrankungen oder anderen Gesundheitszuständen aufzeigen. Blutbilder sind wichtig für die Diagnose und Überwachung von Gesundheit.

Was ist das kleine Blutbild?

Das kleine Blutbild ist eine Untersuchung, die eine Übersicht über die Anzahl der verschiedenen Arten von Zellen im Blut liefert. Dazu gehören die Anzahl folgender Blutwerte:

  • Erythrozyten (rote Blutkörperchen)
  • Leukozyten (weiße Blutkörperchen)
  • Thrombozyten (Blutplättchen)
  • Hämoglobin
  • Hämatokrit
  • MCV
  • MCH
  • MCHC

Diese Werte sind wichtig für die Diagnose und Überwachung von Anämie, Infektionen und anderen Erkrankungen. Ein kleines Blutbild ist ein einfacher und schneller Test, der oft als Teil einer Routineuntersuchung durchgeführt wird, um den Gesundheitszustand zu überwachen. Ein kleines Blutbild kann in einer Arztpraxis, einem Krankenhaus, bei einem Internisten oder einer Internistin und bei einigen Laboren direkt durchgeführt werden. Der Preis variiert in der Regel zwischen 20 und 50 Euro. Gesetzliche und private Krankenkassen übernehmen allerdings häufig die Kosten.

Rote Blutkörperchen (Erythrozyten)

Rote Blutkörperchen, auch Erythrozyten genannt, sind die am häufigsten vorkommenden Zellen im Blut und haben die wichtige Aufgabe, Sauerstoff durch den Körper zu transportieren. Sie enthalten das Protein Hemoglobin, das Sauerstoff bindet und ihn an die Gewebe weiterleitet. Ein niedriger Erythrozytenwert kann auf Anämie, Blutverlust oder Erkrankungen der Knochenmark hinweisen, während ein erhöhter Wert auf Dehydration oder bestimmte Krankheiten hindeuten kann.

weiße Blutkörperchen (Leukozyten)

Weiße Blutkörperchen, auch Leukozyten genannt, sind wichtig für das Immunsystem und helfen, Infektionen und Krankheiten zu bekämpfen. Es gibt verschiedene Arten von Leukozyten, darunter neutrophile, Lymphozyten und Monozyten.Ein erhöhter Wert kann auf Entzündungen oder Infektionen hinweisen, während ein niedriger Wert das Risiko für Infektionen erhöhen kann.

Blutplättchen (Thrombozyten)

Blutplättchen, auch Thrombozyten genannt, sind kleine Zellen im Blut, die wichtig für die Blutgerinnung sind. Sie helfen, Wunden zu schließen, indem sie sich zusammenklumpen und ein Blutgerinnsel bilden. Ein erhöhter Wert kann auf Erkrankungen wie Leukämie hinweisen, während ein niedriger Wert das Risiko von Blutungen erhöhen kann.

Hämoglobin

Hämoglobin ist ein Protein, das in roten Blutkörperchen (Erythrozyten) gefunden wird und dafür verantwortlich ist, Sauerstoff in den Körper zu transportieren. Ein niedriger Hämoglobinwert, auch als Anämie bekannt, kann auf Blutverlust, Eisenmangel oder Erkrankungen des Knochenmarks hinweisen. Ein erhöhter Wert kann auf Dehydration oder bestimmte Krankheiten hinweisen.

Hämatokrit

Hämatokrit ist ein Wert, der prozentual angibt, wie viel des Blutvolumens von roten Blutkörperchen (Erythrozyten) ausgemacht wird. Hämatokrit hat keine spezifischen Aufgaben im Körper, sondern dient lediglich als Indikator. Ein niedriger Hämatokritwert kann auf Anämie, Blutverlust oder Erkrankungen des Knochenmarks hinweisen, während ein erhöhter Wert auf Dehydration oder bestimmte Krankheiten hindeuten kann.

MCV

MCV (Mean Corpuscular Volume) ist ein Wert, der angibt, wie groß die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) im Durchschnitt sind. Es wird in Fl (Femtoliter) gemessen und normalerweise in einem kleinen Blutbild bestimmt. Ein erhöhter MCV kann auf eine bestimmte Art von Anämie, wie z.B. Makrozytäre Anämie, hinweisen, während ein niedriger MCV auf eine andere Art von Anämie, wie z.B. Mikrozytäre Anämie, hindeuten kann.

MCH

MCH (Mean Corpuscular Hemoglobin) ist ein Wert, der angibt, wie viel Hämoglobin in einem durchschnittlichen roten Blutkörperchen (Erythrozyten) enthalten ist. Es wird in pg (picogram) gemessen und normalerweise in einem kleinen Blutbild bestimmt. Ein erhöhter MCH-Wert kann auf eine bestimmte Art von Anämie, wie z.B. Makrozytäre Anämie, hinweisen, während ein niedriger MCH-Wert auf eine andere Art von Anämie, wie z.B. Mikrozytäre Anämie, hindeuten kann.

MCHC

MCHC (Mean Corpuscular Hemoglobin Concentration) ist ein Wert, der angibt, wie hoch die Konzentration von Hämoglobin in einem durchschnittlichen roten Blutkörperchen (Erythrozyten) ist. Es wird in g/dL gemessen und normalerweise in einem kleinen Blutbild bestimmt. Ein niedriger MCHC-Wert kann auf Anämien wie Hypochrome Anämie hinweisen, während ein erhöhter Wert auf eine andere Art von Anämien wie Hyperchrome Anämien hindeuten kann.

Die Inhalte von Blutwerte.de werden nach höchstem wissenschaftlichen Standard von Medizinredakteuren verfasst oder geprüft. Die Artikel können dennoch Fehler enthalten und sollen lediglich Erstinformation zu diversen Themen bieten. Sie können in keinem Fall einen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Handlungsempfehlung dar.

Blutwerte Redaktion

Blutwerte Redaktion

Eigene Autorinnen und Autoren

Person wird Blut im Arm abgenommen

Blutplasma: Bestandteile, Aufgaben & mehr

Blutplasma, das überwiegend aus Wasser, Proteinen und anderen Substanzen besteht, spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper. Dieser Artikel definiert Blutplasma, erklärt seine Bestandteile und Aufgaben, erforscht den medizinischen Nutzen

Lesen

Folsäure: Tabelle reichhaltigsten Lebensmitteln

Folsäure, ein B-Vitamin, spielt eine entscheidende Rolle im Körper. Dieser Artikel beleuchtet die Funktion der Folsäure, beschreibt mögliche Folgen eines Mangels, erforscht Ursachen für Folsäuremangel und gibt Einblicke in folsäurereiche

Lesen

Mit unserer App immer alle Blutwerte im Blick

Bald verfügbar

Befund scannen oder eintippen

Scanne Deinen Laborbefund oder füge ihn manuell hinzu

Referenzbereiche bestimmen

Passend zu Deinen Profilangaben bereitgestellt oder vom Befund übertragen

Biomarker Informationen

Beschreibungen und mögliche Gründe für Abweichungen

Homescreen Mockup der Blutwerte App

Verlauf ansehen

Die Werte einzelner Biomarker im zeitlichen verlauf, Zeitspanne wählbar

Biomarker Lexikon

Einheiten, Normalwerte, Gründe für Abweichungen und Weiteres

Profile für Familie und Freunde

Weitere Profile, mit Alter und Geschlecht, für einen passenden Normalwerte Bereich